Head
Franz links
Kochrezepte, Kochvideos und Bilder aus Köln, Fototips und aktuelle Kommentare zum Zeitgeschehen von Franz Gerd Frank aus Köln Merheim
• Kölsch • Kritisch • Kreativ • NLP Practitioner DVNLP • Mitglied im Zentral-Dombau-Verein
Fördermitglied im LVR- Feilichtmuseum Lindlar

Franz


Rezepte


Meine Kochvideos




WetterOnline
Das Wetter für
Köln
Mehr auf wetteronline.de



Hauptbild


Navigation:



Kostenlose
Downloads

Fototipps

Alte Seiten
Screenshots

Impressum

Datenschutz

Mail

Eure Kommentare






Tach zusammen! Mal wieder wird unsere Stadtlandschaft "verschönt" durch Plakate für die Landtagswahl 2017. Neben den vielen nichtssagenden sind mir diese zwei aufgefallen: Links der gute Christian Lindner, der aussieht, als wenn er in einem Raumanzug Richtung Mars unterwegs wäre. Und das da links oben? Muss man dem armen Kerl Geld in den Kopf werfen, damit er funktioniert? Keine Ahnung! Und die hatten auch die Kameraden von der AFD, als sie das Plakat da oben auf der rechten Seite aufhingen. Da fischte nämlich die Olle auf dem Bild in der Mülltonne (für Kölsche klar erkennbar) eine Flasche "FRÜH"- Kölsch raus. Und das passte der Brauerei natürlich nicht: Einstweilige Verfügung, abhängen. Wobei, die Aussage des Plakats hat schon was: Verdi-Chef Bsirske im KStA: „Hätten wir heute schon das Rentenniveau, das von den politischen Mehrheiten bis 2030 billigend in Kauf genommen wird, dann hätte jemand, der sein Arbeitsleben lang 2500 Euro verdient hat, nach 40 Beitragsjahren ein Rentenanspruch von 809 Euro“, mahnte Bsirske. Über 50 Prozent der Arbeitnehmer kämen aber gar nicht auf 2500 Euro, viele auch nicht auf 40 Beitragsjahre. Da kanns einen gruseln, wenn man heute Berufsanfänger ist. Übrigens, gruseln: Kann es einen, wenn man die Ergebnisse des Referendums in der Türkei hört: Über 52% für die absolute Machtübernahme von Erdogan. Tschö Demokratie. Schade: Meint der Experte für Wahlplakate und Wutpolitiker aus Merheim, nämlich der >>> Franz!

Fotos von Franz Gerd FrankRezepte von Franz Gerd FrankKochvideos von Franz Gerd Frank
© 2003-2017 Franz Gerd Frank